Snipperclips

Die Nintendo Switch ist seit dem 03.03.2017 weltweit erhältlich und neben „Zelda: Breath of the Wild“ gilt das Action-Knobbelspiel „Snipperclips- Zusammen schneidet man am besten ab!“, als kleiner Geheimtipp für die neue Nintendo Konsole. Unsere zwei Papierschnipsel auf Beinen müssen sich gegenseitig zurechtschneiden, um diverse Herausforderungen und Rätsel zu meistern. Klingt zwar einfach, erfordert jedoch von uns ein hohes Maß an Kreativität und viel Kommunikation. Genauso wie das Brettspiel „Mensch ärgere Dich nicht“, wird Snipperclips viele Freundschaften auf eine harte Probe stellen.

Geistesblitz führte zum Konzept

Snipperclips gehört zu den Spielen, in dem es in jeder Sekunde auf die Kommunikation Snipperclips Snip and Clipder beiden Spieler ankommt. Das Konzept zu dem Action-Knobbelspiel entstand durch einen Geistesblitz zweier Brüder. Die Idee zum Spiel kam den Brüdern Adam Vian und Tom Vian von SFB Games während einer eintägigen Entwickler-Party. Auf der GDC Europe stellten sie den Prototyp von Snipperclips in einer Präsentation vor. Nintendo zögerte danach nicht lange, schnappte sich die zwei Brüder und das Konzept, um daraus ein innovatives Koop-Spiel für die Switch zu entwickeln. Nach der notwendigen Entwicklungsarbeit war Snipperclips fertig und die beiden Papierschnipsel „Snip“ und „Clip“ waren geboren. Snip und Clip sind zwei gute Freunde aus Papier, welche auf Rätsel stehen und sich für deren Lösung sogar dafür gegenseitig verstümmeln. Aber keine Sorge, die Verstümmelung ist nicht von Dauer.

Wie für die Switch gemacht!

Snipperclips kann man sowohl im Singleplayer, als auch im Multiplayer (bis zu vier Spieler) spielen. Sein volles Potenzial entfaltet das Spiel jedoch, wenn man zu zweit versucht die knapp über 40 Rätsel zu lösen. Genau dieser Mehrspieleraspekt ist wie für die Nintendo Switch gemacht. Jeder Spieler zieht einen der beiden kleinen Joycon-Controller von der Konsole ab und schon kann das Rätseln losgehen.

Gespielt wird mit quer gehaltenen Joy-Cons. Mit den beiden Schultertasten drehen wir die Spielfigur nach rechts oder links. Der Analog-Stick manövriert unseren Papierschnipsel in die gewünschte Richtung. Sich ducken, strecken sowie springen ist ebenfalls möglich. Auf Snipperclips SchneidenKnopfdruck schneiden wir unserem Mitspieler das überlappende Stück heraus. Hat der Schnitt nicht richtig gesessen, müssen wir nur die rechte Aktionstaste länger drücken, um die Ursprungsform wiederherzustellen (daher ist die Verstümmelung nicht von Dauer). Bei jeder Aktion reagieren die Gesichter von „Snip und Clip“ mit einer witzigen Mimik, sodass wir beim Testen ständig schmunzeln mussten. All diese oben beschriebenen Bewegungen und Aktionen werden benötigt, um alle Rätsel lösen zu können. Das Prinzip von Snipperclips ist sehr einsteigerfreundlich, bietet aber dennoch durch die unbegrenzten Möglichkeiten ungeahnte Tiefen.

Abwechslung durch Modi und viele Rätsel

Snipperclips bietet euch drei unterschiedliche Modi: Haupt-, Party- und Blitzduellmodus. Den Hauptmodus können wir alleine sowie zu zweit spielen und bietet euch über 40 Snipperclips Stiftunterschiedliche Rätsel an. Sollten wir einmal keinen Mitspieler finden, können wir beide Figuren abwechselnd bewegen. Dabei müssen wir zuerst eine Figur in Position bringen und anschließend zur anderen wechseln. Durch diese Abfolge von Aktionen können wir auch alleine die Rätsel lösen, doch Spaß kommt dabei kaum auf. Kommen weitere Mitspieler zur Session hinzu, steigt der Spielspaß enorm. Im Mehrspieler, egal welcher der drei Modi, kommt es auf drei essentielle Faktoren an- Kreativität, Kommunikation und Zusammenarbeit. Kein Rätsel fühlt sich gleich an und die Musik unterstreicht das Geschehen am Bildschirm perfekt (Ohrwurm-Warnung).

Ein kleiner Schnitt hier, eine etwas großzügigere Ausbuchtung dort und schon kann manSnipperclips Basketball den Basketball ans andere Bildschirmende balancieren. Kurz vorm Korb bückt sich noch der Partner, damit wir diesen als helfende Plattform nutzen können – Ball versenkt und Rätsel gelöst. Bei einer anderen Aufgabe trimmen wir uns gegenseitig, sodass wir zusammen eine Herzform ausfüllen und dadurch das Level abschließen. Der Einfallsreichtum der Entwickler kennt offenbar kaum Grenzen beim Design der Level.

Im Partymodus sind die Rätsel beziehungsweise die Aufgaben speziell auf die Snipperclips Party Modeentsprechende Spielerzahl (drei bis vier) zugeschnitten. Die Entwickler haben sich bei den Aufgaben sehr viele Gedanken gemacht, sodass Alleingänge nicht möglich sind und die Zusammenarbeit im Vordergrund steht. Zwei Spieler können sich noch sehr gut absprechen, doch bei bis zu vier Spielern sieht die Welt ganz anders aus und kann schnell im Chaos enden. Im Blitzduellmodus können sich hingegen bis zu vier Spieler in kleine schnelle Minispiele stürzen. Egal ob wir jetzt ein Basketballmatch austragen, eine Runde Airhockey spielen, oder uns ein Scherengemetzel liefern, der Spaßfaktor ist dabei immer hoch. Schade finde ich nur, dass es keine Online-Modi oder weltweite Bestenlisten gibt. Diese Extras würden das kostengünstige Gesamtpaket weiter abrunden und weniger kantig wirken lassen.

Snipperclips
Snipperclips Wertung der Redaktion: 

89/100

  • Publisher: Nintendo
  • Getestet auf: Nintendo Switch
  • auch für: —
  • Preis: 19,99€ (e-Shop)

 

 

 
26/30 Technik + knuffige Grafik
+ Mimik
+ Soundtrack
+ FPS
- nur lokaler Mehrspieler
26/30 Umfang + über 40 Level
+ Lange Spieldauer
+ 1-4 Spieler
+ drei Modi
+ Preis / Leistung
- keine Online-Modi
- keine weltweite Bestenlisten
29/30 Gameplay + Hoher Wiederspielwert
+ Gute Fairness
+ Steuerung schnell erlernbar
+ Koop macht am meisten Spaß
+ mehrere Wege zum Ziel
- Pro-Controller nicht unterstützt
8/10 Spezifisch + Rätsel auf Spielerzahl angepasst
+ Kreatives Leveldesign
- wenige Minispiele
Fazit:

Snipperclips

Reviewed by on

Snipperclips ist für mich im eShop ein kleiner Multiplayer-Gehimtipp. Klar man kann das Action-Knobbelspiel auch alleine spielen, doch im Koop macht es einfach am meisten Spaß und entfaltet so sein volles Potenzial. Das Konzept entstand durch einen Geistesblitz zweier Brüder und wurde von Nintendo sofort aufgegriffen. Snip und Clip sind zwei gute Freunde aus Papier, welche auf Rätsel stehen und diese mit unserer Hilfe auch lösen wollen. Gespielt wird mit quer gehaltenen Joy-Cons und bei jeder Aktion reagieren die Gesichter von „Snip und Clip“ mit einer witzigen Mimik, sodass wir beim Testen ständig schmunzeln mussten.Das Prinzip von Snipperclips ist sehr einsteigerfreundlich, bietet aber dennoch durch die unbegrenzten Möglichkeiten ungeahnte Tiefen. Snipperclips bietet drei unterschiedliche Modi: den Haupt-, Party- und Blitzduellmodus. Den Hauptmodus können wir alleine sowie zu zweit spielen, welcher euch über 40 unterschiedliche Rätseln bietet. Ein kleiner Schnitt hier, eine etwas großzügigere Ausbuchtung dort und schon kann man den Basketball ans andere Bildschirmende balancieren. Kurz vorm Korb bückt sich noch der Partner, damit wir diesen als helfende Plattform nutzen können – Ball versenkt und Rätsel gelöst. So schnell kann es gehen. Im Partymodus sind die Rätsel speziell auf die entsprechende Spielerzahl (drei bis vier) zugeschnitten. Im Blitzduellmodus können sich hingegen bis zu vier Spieler in kleine schnelle Minispiele stürzen. Schade finde ich nur, dass es keine Online-Modi, weltweite Bestenlisten, oder andere soziale Internet-Extras gibt. Diese Extras würden das kostengünstige Gesamtpaket weiter abrunden und weniger kantig wirken lassen. Nichtsdestotrotz ist es bei der aktuellen Anzahl der Spiele für die Switch Snipperclips mein persönlicher geheimer Favorit.

Rating: 89 out of 100

 ►So testen Wir

 

Geschrieben von

Meine erste Konsole war ein SNES aus dem Hause Nintendo. Damals passierte folgendes, ich verliebte mich in Videospiele. Seitdem lässt mich das Medium nicht mehr los und aus der anfänglichen Liebe wurde eine Leidenschaft. Bis heute hat sich diese Lebenseinstellung nicht geändert. Mein Herz gehört auf ewig Mario und dem Masterchief. Diese Spiele haben mich viele Stunden gekostet, welche ich jederzeit wieder opfern werde.

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Antwort.