Awesome Games Done Quick ’18 – Die Highlights

Sonntags etwa zur Mittagszeit sind in Herndon, Virginia, USA, viele Spieler aus aller Welt zu Bett gegangen. Um 11:00 Uhr vormittags endete nämlich der letzte Beitrag des alljährlich stattfindenden Spendenmarathons „Awesome Games Done Quick“, dem größten und erfolgreichsten Speedrun-Events weltweit.

Von 7. bis 14. Jänner und rund um die Uhr betraten Speedrunner die Bühne der eigens gemieteten Eventhalle und demonstrierten, wie man möglichst durch Ausnützung verschiedenster Bugs und Glitches klassische wie auch neue Spiele in Rekordzeit durchspielt; per Twitch-Livestream war die Show gemütlich von Zuhause aus ansehbar.

Als Zuschauer konnte man nicht nur seine Lieblings-Speedrunner im Chat anfeuern, während sie zum Beispiel ‚Pokemon Schwarz 2‘ in 3 Stunden und 27 Minuten durchspielten, sondern auch Geldbeträge spenden. Diese Beträge wurden bestimmten Umfragen und Zielen zugeordnet, beispielsweise, mit welchem Charakter ‚Super Mario 3D World‘ durchgespielt werden oder wie der Name des Zelda-Spielstandes sein sollte. Dadurch war es den Spendern möglich, Einfluss auf das Event zu nehmen.

Der Gesamterlös aus allen Spendenbeträgen wurde wie jedes Jahr an die Prevent Cancer Foundation gespendet. So gehört sich das! Spielen für einen guten Zweck! Und die Zahlen sprechen für sich: insgesamt wurden 2.261.823,19 US-Dollar zusammengetragen; die Zuschauerzahl betrug im Durchschnitt 100.000 Zuschauer, was das Ereignis zum erfolgreichsten Livestream auf Twitch.tv in dieser Woche machte.

Die Veranstalter haben dieses Jahr reichlich Veränderungen an ihrem Programm durchgeführt. Besonders aufgefallen ist die Änderung am Twitch-Chat; an diesem konnte man nämlich erst teilnehmen, wenn man den GamesDoneQuick-Kanal abonniert hatte, was 5 US-Dollar kostet. Dadurch war es nur einem verhältnismäßig kleinen Kreis an Zuschauern möglich, Chatnachrichten zu schreiben; im Umkehrschluss war es jedoch auch viel friedlicher und im Allgemeinen besser lesbar als in den Jahren davor.

Da dieser Marathon all ihre Teilnehmer anspornt, ihre Fähigkeiten zu demonstrieren, ist er alle Jahre wieder die Quelle erstaunlicher spielerischer Leistungen. Nachfolgend eine kleine, auf jeden Fall unvollständige, Auflistung – denn so gut wie jeder Titel hätte eigentlich eine Erwähnung verdient.

07. Jänner 23:41 Uhr – Wall of Spain – Skyrim

Jeder, der schon einmal ‚The Elder Scrolls V – Skyrim‘ gespielt hat, ist bestimmt auf den ein oder anderen Bug gestoßen. Der Spieler Wall of Spain hat alle diese Bugs und Glitches verinnerlicht und macht sie sich zunutze, um das riesige Bethesda-RPG in läppischen 50 Minuten und 26 Sekunden durchzuspielen.

 

08. Jänner 17:49 Uhr – V0oid – Donkey Kong Country

Am Super Nintendo konnte der Entwickler Rare mit ‚Donkey Kong Country‘ einen riesigen Hit landen. Rare hat jedoch bestimmt nicht vorhergesehen, was der kanadische Speedrunner V0oid mit diesem Titel anstellen würde: sein Ziel war es nämlich, alle Bosse des Jump’n’Run-Klassikers in umgekehrter Reihenfolge zu besiegen! Dazu macht er reichlich Gebrauch von Glitches, um viele Level zu überspringen. Dank der detaillierten Erklärungen kann man seinen Aktionen jedoch gut folgen.

 

12. Jänner 02:34 Uhr – zallard1 – Punch-Out

Der Speedrunner zallard1, der ‚Mike Tyson’s Punch-Out‘ (NES) vor zwei Jahren mit verbundenen Augen durchspielte, zeigt erneut vollen Einsatz: mit nur einem Controller spielt er zwei Spiele, ‚Mike Tyson’s Punch-Out‘ (NES) und ‚Super Punch-Out‘ (SNES), gleichzeitig durch und braucht dafür nur 23 Minuten und 56 Sekunden.

14. Jänner 06:55 Uhr – atz – Zelda: BotW

Den krönenden Abschluss des Marathons leistete der Spieler atz mit seinem Speedrun von ‚Zelda – Breath of The Wild‘. In nur 3 Stunden und 57 Minuten schließt er in diesem normalerweise zeitraubenden Abenteuer alle Hauptmissionen ab und besiegt im großen Finale Ganon. Eine bemerkenswerte Leistung, denn jeder Fehler kostet viel wertvolle Zeit.

 

 

Wem dieser Beitrag Lust auf Mehr gemacht hat und wer auch einmal einem solchen Speedrun-Marathon live zuschauen möchte, der muss sich noch ein wenig gedulden. Analog zum im Jänner stattfindenden „Awesome Games Done Quick“ finden im Sommer die „Summer Games Done Quick“ statt. Wer aber nicht bis 24. Juni warten möchte, kann sich am GamesDoneQuick-YouTube-Kanal mit hunderten Stunden Videomaterial eindecken. Hier kommt ihr zur Playlist des diesjährigen AGDQ mit über 100 Speedruns.

Wer selbst ein Spiel in- und auswendig kennt, nicht genug davon bekommt, es durchzuspielen und auch einmal in die Speedrunning-Szene hineinschnuppern will, findet im Forum von SpeedDemosArchive bestimmt viele Anregungen.

Happy Gaming!

 

Vielen Dank an unseren Gastautor und AGDQ-Experten Karl Hampl für diesen Beitrag!

 

Geschrieben von

Gastautoren haben die Möglichkeit eigene Beiträge auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Bist du auch Spezialist in einem Gebiet und hast Interesse an einem Gastbeitrag auf ZATC? Dann schreib uns eine Mail mit deinen Wünschen.

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Antwort.