Batman: Arkham Knight ruckelt – Problemlösung

Seit heute, dem 23.06.15, ist Batman: Arkham Knight erhältlich. Was anfangs ganz gut klingt, bringt einige Spieler dennoch zur Raserei, denn anstatt sich mit Bösewichten rum zu schlagen, müssen die meisten gegen Performance-Probleme kämpfen.

 

Eigentlich müsste man doch denken, dass allmählich mehr auf die First-Release-Probleme geachtet werden sollte. Wo ist die Zeit hin, als man Mario 64 noch in den alten Nintendo schieben und einfach spielen konnte? Keine Updates, keine Probleme, und wenn doch, dann musste man einfach nur in die Kassette pusten und alles funktionierte wieder.

Batman: Arkham Knight macht wohl leider beim aktuellen Trend mit, erst einmal eine problematische Version zu releasen und diese dann upzudaten. Vielleicht ist dies ja die neueste Masche zum Thema Kopierschutz, wer weiß?

Direkt zu Beginn meldete sich Warner Bros. und berichtete über Performance-Probleme mit den AMD-Grafikkarten. Zeitgleich wurden auch die minimalen Systemanforderungen nach oben geschraubt. So änderte man die Grafikkarte mal eben von der Geforce GTX 660 auf die Radeon HD 7950/R9 280, welche eigentlich einen Tuck schneller ist als die Geforce 770.

AMD hat bereits schnelle Reaktionsfähigkeiten erwiesen und zwei neue Treiber zur Verfügung gestellt. Den AMD Catalys Display Driver Version 15.15 für die 300er Modelle und den AMD Catalyst 15.6 als Beta-Version für die Vorgänger. Geforce konnte bereits vor Release die Game Ready Version 353.30 veröffentlichen, welche mit Batman: Arkham Knight kompatibel sein soll. Doch trotz aktueller Treiber, läuft das Spiel auf aller Hardware miserabel.

Wer dennoch einigermaßen flüssig spielen möchte, kann sich den Sammelbeitrag aus Steam anschauen. Dort könnt ihr auch erfahren, wie ihr beispielsweise das Intro überspringt. Zusätzlich haben wir die Schritte hier auf deutsch zusammengefasst. Aber Achtung: Verwendung auf eigene Gefahr!

 

WICHTIG:

Nach dem Download der Treiber, schaut, ob die PhysX auf GPU und nicht auf CPU, oder Auto gestellt ist. Dafür geht ihr in die Nvidia Systemsteuerung -> 3D Einstellungen -> Surround, PhysX konfigurieren.

Solltet ihr den 30 FPS Lock noch haben: vergesst nicht ein Backup der ini-Datei an zu legen.

Ebenfalls solltet ihr das Spiel nach dem Download mindestens einmal gestartet haben. Gibt es hier schon Probleme, deinstalliert alles und ladet es neu runter!

Die folgenden Einstellungen wurden mit der GTX 970 Grafikkarte getestet und das Spiel läuft flüssig bei 60 FPS.

Sollte das Spiel die Einstellungen immer wieder zurücksetzen, stellt die ini-Datei auf Read Only!

Intro überspringen

Geht zu den Ordner „Steam\steamapps\common\batman2\BmGame\Movies“

Finde die folgenden 2 Dateien:
Startup.swf
StartupNV.swf

Ändert den Namen in  StartupNV.swf.bak und Startup.swf.bak

Fertig! Startet das Spiel direkt ins Menü.

30 FPS Lock aufheben

Geht in den Ordner: „[…]\steamapps\common\Batman Arkham Knight\BMGame\Config“

Sucht die Datei: BmSystemSettings.ini (öffnen mit Notepad)

Ändert MaxFPS=30.000000
zu MaxFPS=120.000000

Speichern und Fertig!

Bessere Performance

Geht zu: „[…]\steamapps\common\Batman Arkham Knight\BMGame\Config and look for BmSystemSettings.ini“ (öffnen mit Notepad)

1. Ändert bAllowD3D9MSAA=False zu bAllowD3D9MSAA=True (So könnt ihr MSAA mit D3D9 nutzen)

2. Ändert AllowD3D10=False zu AllowD3D10=True (So könnt ihr D3D10 nutzen und erhaltet eine bessere Performance)

3. Ändert TextureResolution=1 zu TextureResolution=2 (Dies erlaubt euch die Texturen von Normal auf Hoch zu ändern, allerdings springt es immer wieder auf normal zurück. Ursache unbekannt. Versucht es trotzdem aus.

4. Schaltet Motion Blur (Bewegungsunschärfe) aus: MotionBlur=False und MotionBlurSkinning=0 . Einige Spieler berichten, dass das Spiel dadurch abstürzt. Versucht es einfach aus, meistens rennt es gut weiter.

5. Bloom ausschalten: Bloom=False

6. Reflexionen ausschalten: Reflections=False

7. Im Spiel selbst, ändert in den Optionen die Schattenqualität auf Niedrig, oder Normal.

SLI config

Sollte die SLI nicht funktionieren, schaut nach bEnableCrossfire=False und ändert es auf True.

 

 

Habt ihr sonst noch Probleme oder Fragen? Schreibt uns und wir versuchen eine Lösung zu finden!

 

Geschrieben von

Richtig geprägt haben mich Spiele aus dem Hause LucasArts. Monkey Island, Indiana Jones und Star Wars haben mir gezeigt, wie ein echtes Spiel sein muss. Aber auch Blizzard hat mehr als nur ein Spiel herausgebracht, welches mir viele Stunden an Spaß geschenkt hat.

0 Antworten zu "Batman: Arkham Knight ruckelt – Problemlösung"

  1. […] wir bereits hier berichteten, gibt es seit Release von Batman: Arkham Knight technische Probleme bei der PC-Version, […]

Hinterlasse eine Antwort.