Keyboard Sports – Saving QWERTY! kommt zur Gamescom

Keyboard Sports – Saving QWERTY! kommt zur Gamescom

Das fünfte „Presented by Humble Bundle“-Spiel Keyboard Sports – Saving QWERTY! kommt zur Gamescom. Die neue Version von Keyboard Sports nutzt auch diesmal wieder die komplette Tastatur und bietet viele neue Inhalte.

 

Ein Titel der etwas anderen Art, bei dem eure Tastatur wortwörtlich voll zum Einsatz kommt. In Keyboard Sports – Saving QWERTY! stellt ihr euch knallharten Herausforderungen in einem lustigen Setting. Angefangen als Bonusspiel des Humble Bundle vom November 2016 kommt die üppige Vollversion Anfang 2018 auf den PC, Mac und Linux.

Wie wird der Titel mit der kompletten Tastatur gespielt? Als Schüler von Master QWERTY macht ihr euch auf die Reise, wobei ihr Hindernissen und Gefahren mithilfe aller Tasten eurer Tastatur ausweicht.

Keyboard Sports – Saving QWERTY! kommt zur Gamescom
 

Lava, Flugzeuge, Straßenverkehr und Giraffen mit Sonnenbrillen erwarten euch. Zu den Inhalten und Features des Titel zählen:

  • Vielfältige Herausforderungen und Minigames, welche euer gesamtes Keyboard kreativ nutzen
  • Die Minispiele werden schwieriger und schneller, je näher ihr der Rettung von Meister QWERTY seid
  • Die RGB LED Tastaturen werden auf einzigartige Weise ins Spiel integriert
  • Alle Minispiele des originalen Keyboard Sports kehren zurück in der größeren und umfangreichern Version

Den offiziellen Trailer könnt ihr hier anschauen:

 

Keyboard Sports – Saving QWERTY! erscheint Anfang 2018 für den PC, Mac und Linux.

 

Geschrieben von

Seit über 3 Jahren darf ich mich schon Mitglied in der Redaktion von ZATC schimpfen und durfte News, Reviews und anderen Schabernack schreiben. Als Kind der legendären 90er waren Klassiker à la Final Fantasy , Metal Gear Solid und The Legend of Zelda meine treuen Weggefährten. Über Bioshock und Knights of the Old Republic ging es dann langsam auch zum PC. Die Skepsis gegenüber Spielebewertungen und fragwürdig positiven Reviews wurde mit dem Alter immer größer, weshalb letztlich die Entscheidung getroffen wurde, selber etwas zu unternehmen. Mit der festen Überzeugung, dass wir für unser Geld auch entsprechende Unterhaltung kriegen sollen, ist für mich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis wichtig. Halbfertige Spiele, faule Sequels und gebrochene Spielmechaniken zum Release gehören für mich bei kleinen, genauso wie bei großen Titel abgestraft, was die Bewertung angeht. Wenn Entwickler und Publisher unser hart verdientes Geld wollen, sollen ihre Spiele das auch wert sein.

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Antwort.