Öffentliche Beta für Gwent, das Witcher Kartenspiel angekündigt

Öffentliche Beta für Gwent, das Witcher Kartenspiel angekündigt, Gwent - Public Beta beginnt, GWENT - Offizielles Turnier auf der Gamescom 2017

Gwent, das beliebte Kartenspiel aus The Witcher 3, startet eine öffentliche Beta! CD Projekt Red lädt diesen Monat alle Fans am PC, der PS4 und Xbox One zu einer Runde ein. Alle Details zur findet ihr hier.

 

Cd Projekt Red öffnet seine Pforten und ladet alle zu einer gemütlichen Runde Gwent ein! Die öffentliche Beta beginnt am 24. Mai und ist auf dem PC, der PS4 und Xbox One zugänglich.

Öffentliche Beta für Gwent, das Witcher Kartenspiel angekündigt
 

“Public Beta is the next step in the game’s development process, one that we’d be honored to continue alongside everyone who’s been with us thus far. It’s also a chance for many new gamers to play GWENT for the first time and we’re looking forward to making the game even better with their help,” so Benjamin Lee, Development Director von CD Projekt Red.

In der öffentlichen Beta wird jeglicher Fortschritt zurückgesetzt, so dass alle Spieler einen frischen Start ins Spiel haben. Fleißige Closed-beta Tester gehen aber nicht leer aus! Folgende Inhalte und Boni erwartet sie:

  • Alle gekauften Kartenpackungen die mit echtem Geld gekauft wurden, erhaltet ihr zurück
  • Kartenpackungen basierende auf dem Spielerlevel: Beginnend mit Level 5 erhaltet ihr 2 Kartenpackungen für jedes 5 Level
  • Kartenpackungen für euren Rang: Ihr erhaltet 2 Kartenpackungen für jeden erreichten Rang
  • Alle end-season Belohnungen werden übernommen
  • Alle Items die als Geschenke von CD Projekt Red kamen (beispielsweise die premium Geralt Karte)

 

 

Die öffentliche Beta für Gwent startet am 25. Mai 2017.

 

Geschrieben von

Seit über 3 Jahren darf ich mich schon Mitglied in der Redaktion von ZATC schimpfen und durfte News, Reviews und anderen Schabernack schreiben. Als Kind der legendären 90er waren Klassiker à la Final Fantasy , Metal Gear Solid und The Legend of Zelda meine treuen Weggefährten. Über Bioshock und Knights of the Old Republic ging es dann langsam auch zum PC. Die Skepsis gegenüber Spielebewertungen und fragwürdig positiven Reviews wurde mit dem Alter immer größer, weshalb letztlich die Entscheidung getroffen wurde, selber etwas zu unternehmen. Mit der festen Überzeugung, dass wir für unser Geld auch entsprechende Unterhaltung kriegen sollen, ist für mich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis wichtig. Halbfertige Spiele, faule Sequels und gebrochene Spielmechaniken zum Release gehören für mich bei kleinen, genauso wie bei großen Titel abgestraft, was die Bewertung angeht. Wenn Entwickler und Publisher unser hart verdientes Geld wollen, sollen ihre Spiele das auch wert sein.

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Antwort.