Sonic Forces – Neue Trailer zeigen die selbsterstellten Charaktere

Sonic Forces - Neue Bilder und Trailer, Sonic Forces - Neue Trailer zeigen die selbsterstellten Charaktere

In Sonic Forces steuern wir zum ersten Mal einen selbsterstellten Helden! In zwei neuen Trailern gibt es erste Eindrücke von der Charakteren und dem Gameplay. Alle Infos zu dem Feature und die Videos, gibt es hier.

 

Der nächste Ableger der Sonic-Reihe wagt sich in unbekannte Gewässer! Erstmals können Spieler ihren eigenen Charakter erstellen und spielen! Aus sieben Tierarten wählt ihr einen Helden aus und bestimmet wie er sich spielt und aussieht. Dabei wählt ihr aus hunderten Accessoires und Outfits.

Sonic Forces - Neue Trailer zeigen die selbsterstellten Charaktere
 

Folgende Tierarten stehen zur Auswahl:

  • Wolf – Zieht automatisch Ringe in seiner Nähe an
  • Hase – Ist länger unverwundbar nachdem er Schaden erlitten hat
  • Katze – Behält einen Ring nachdem sie getroffen wurde
  • Hund – Startet nach einem Tod mit fünf Ringen neu
  • Bär – Fegt Gegner mit einer zielsuchenden Attacke weg
  • Vogel – Fliegt hoch mit Doppelsprung
  • Igel – Sammelt Ringe wenn er Schaden erleidet

 

Im neuen Custom Hero Trailer gibt es erste Einblicke, wie das ganze im Spiel aussehen wird:

 

Euer Charakter lässt sich nicht nur in den Videosequenzen blicken, sondern unterstützt auch Sonic bei seinem Kampf gegen Dr. Robotnik. Jede Tierart kommt mit ihren eigenen Fähigkeiten und Gadgets, sogennannten Wispons. Wispons sind eine Weiterentwicklung der Color Powers von Sonic Colors.

 

Mit dabei ist auch ein Enterhaken, mit dem ihr von Zone zu Zone reisen könnt. Im neuen Gameplay-Trailer sehen wir das Gadget im Einsatz:

 

Sonic Forces erscheint diesen Sommer für die Nintendo Switch, PS4, Xbox One und den PC.

Geschrieben von

Seit über 3 Jahren darf ich mich schon Mitglied in der Redaktion von ZATC schimpfen und durfte News, Reviews und anderen Schabernack schreiben. Als Kind der legendären 90er waren Klassiker à la Final Fantasy , Metal Gear Solid und The Legend of Zelda meine treuen Weggefährten. Über Bioshock und Knights of the Old Republic ging es dann langsam auch zum PC. Die Skepsis gegenüber Spielebewertungen und fragwürdig positiven Reviews wurde mit dem Alter immer größer, weshalb letztlich die Entscheidung getroffen wurde, selber etwas zu unternehmen. Mit der festen Überzeugung, dass wir für unser Geld auch entsprechende Unterhaltung kriegen sollen, ist für mich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis wichtig. Halbfertige Spiele, faule Sequels und gebrochene Spielmechaniken zum Release gehören für mich bei kleinen, genauso wie bei großen Titel abgestraft, was die Bewertung angeht. Wenn Entwickler und Publisher unser hart verdientes Geld wollen, sollen ihre Spiele das auch wert sein.

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Antwort.