The Watchmaker erscheint am 17. Mai

Der Puzzle-Exploration-Action-Platformer von Micropsia Games kommt im Mai und erzählt euch die Geschichte vom zu schnell alternden und namensgebenden Watchmaker.

Das Spiel dreht sich um Alexander, einen Uhrenturmwärter. In dessen Uhrenturm beginnt ein Zeitkollaps, nachdem die Uhr sabotiert wurde. Alexander altert daraufhin wesentlich schneller, als er eigentlich sollte und hat dadurch nun ein Problem: innerhalb von ein paar Minuten wird er sterben. Verhindern kann er das nur, wenn er während seiner Reise durch den Turm immer wieder Zeit einsammelt, um schlussendlich die Uhr zu reparieren und den natürlichen Zeitfluss wieder herzustellen. Erschwert wird ihm seine Aufgabe durch Rätsel und den ein oder anderen Gegner. Allerdings hat auch Alexander ein paar Kniffe auf Lager und kann beispielsweise die Zeit für einen kurzen Moment manipulieren.

 

Zusammengefasst soll euch The Watchmaker folgendes bieten:

  • 5 verschiedene Umgebungen
  • einen einzigartigen Alterungsprozess anstatt einer normalen Lebensanzeige
  • sammelbare Items
  • einen Mix aus Exploration, Platforming, Action und Bosskämpfen
  • Rätsel, die mit der Umgebung interagieren und Zeitmanipulation als Rätselelement

 

The Watchmaker erscheint am 17. Mai für Steam und andere Onlinestores. Eine Demo ist bereits verfügbar.

Geschrieben von

Meine Reise begann im zarten Alter von 6 Jahren mit einem Super Nintendo. Seitdem war ich Prinzessinnenretter, hatte finale Fantasien, habe unzählige Bälle auf kleine Monster geworfen und auch sonst alles gespielt, was mit unters Gamepad kam. Aber genug geredet, das nächste Spiel wartet! Letse go!

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Antwort.