3DS-Miiverse, Pikmin 3-DLC und vieles mehr aus dem Nintendo Direct

Vergangenen Mittwoch präsentierte uns Satorua Shibata eine neue Ausgabe des Nintendo Direct, dem Video-Format, in dem die Firma ihren Fans alle wichtigen (und nicht ganz so wichtigen) Neuigkeiten rund um ihre beiden Plattformen zukommen lässt.
Obwohl die Episode nur etwa eine halbe Stunde in Anspruch nahm, wurde die Zeit mit allerlei interessanten Details und Neuigkeiten gefüllt.

 

 

Für 3DS:

  • Nintendo Network und Miiverse: im Dezember folgt ein Update, das endlich die langersehnte Miiverse-Funktionalität auf Nintendos Handheld bringt. Durch Nutzung der Nintendo Network-ID, kurz NNID, ist es nun auch möglich, erstmalig die beiden eShop-Guthaben von 3DS und Wii U zusammenzuführen.
  • Youtube-App: der 3DS bekommt eine neue Anwendung zum Aufruf von Youtube-Videos spendiert. Das populäre Videoportal war bislang auch nicht über den Browser des 3DS nutzbar.
  • Streetpass in A Link Between Worlds: Links neuestes Handheld-Abenteuer, das am 22. November zu uns kommt, verfügt über einen Streetpass-Modus, bei dem man für andere Spieler einen Schattenlink generiert, dessen Stärke durch Ausrüstung und Herzanzahl bestimmt wird. Bringt der Spieler, dem ihr begegnet, diesen Schattenlink in seinem Modul zur Strecke, wird er mit Rubinen belohnt.
  • Bravely Default: das neue jRPG ist ab sofort als Demo im 3DS-eShop verfügbar und wartet mit einigen interessanten Funktionen auf; etwa der Möglichkeit, besondere Punkte zu sammeln, wenn das 3DS-System im Standby-Modus zusammengeklappt ist. Die Vollversion folgt am 6. Dezember.
  • Mario Party: Island Tour: der Ableger für den Handheld bietet Spielmodi für Single- und Multiplayer und macht unter anderem auch von Bewegungssteuerung und Streetpass Gebrauch. Veröffentlicht wird das Spiel am 17. Jänner 2014.
  • Inazuma Eleven 3: während die beliebte Fußball-Serie mit Kettenblitz und Explosionbereits ihr drittes Debüt einläutete, folgt am 14. Februar 2014 eine dritte Version: Team Oger greift an!. Hier wird nicht nur eine neue Geschichte spielbar sein, sondern auch die Möglichkeit bestehen, sich mit den zwei älteren Versionen zu verbinden und auf diese Art Bonus-Inhalte zu bekommen. Wenn das mal kein tolles Valentinstagsgeschenk ist!
  • Nintendo Pocket Football Club: 2014 kommt aus dem Hause Nintendo ein eigenes kleines Fußball-Spiel, in dem man zum Clubmanager seiner eigenen Mannschaft wird und diese zum Sieg im Single- oder Multiplayermodus sowohl lokal wie auch online zu führen versucht.
  • Jett Rocket II: The Wrath of Taikai: der Nachfolger des Wiiware-Titels bringt Shin’ens Weltraum-Protagonisten auf den 3DS und ist seit Mittwoch im eShop erhältlich. Der kreative Plattformer mit 2D- und 3D-Elementen und weiteren Gameplay-Abwechslungen kommt auf € 8,99-.

Für Wii U:

  •  Pikmin 3: weitere Zusatzinhalte finden ihren Weg in das populäre Strategie-Spiel von Nintendo. So werden neue DLCs und ein Software-Update ab 2. Dezember bereitstehen, in denen die Spielmodi Sammle Schätze! und Besiege die Kreaturen! um neue Herausforderungen ergänzt werden.
  • Youtube-Update: die bereits bestehende Youtube-App auf der Wii U, die teilweise in starker Kritik stand, wird überarbeitet und in naher Zukunft mittels Update runderneuert werden. So wird es möglich sein, die Videos auch auf dem Gamepad zu sehen oder darauf neue Inhalte zu suchen, während das Video schon am Fernseher läuft. Überraschenderweise schließt die Youtube-App damit lediglich zu der Funktionalität auf, die Youtube bereits jetzt auf der Wii U aufweist, wenn man das Videoportal über den Wii U-Browser statt der App ansteuert.
  • Wii Fit U: die Demo-Version von Nintendos Fitnessprogramm ist bereits seit einiger Zeit im eShop zum Download verfügbar. Bemerkenswert ist dabei, dass die Demo bis zum 31. Jänner 2014 eine 31-tägige Testphase erlaubt, in der man das Spiel komplett nutzen kann. Will man die Software darüber hinaus verwenden, so kann man ein Wii Fit-Meter – eine Art kleiner Schrittzähler mit zusätzlichen Funktionen für unterwegs – für rund € 20,- erstehen und damit die Vollversion freischalten. Zudem kommt Wii Fit U am 13. Dezember als Retail-Version in die heimischen Läden: einmal mit und einmal ohne Balance Board.
  • Wii Sports Club: der Sportspaß, der viele Millionen seit 2006 begeistert, kehrt in den eShop der Wii U zurück und bietet diesmal einen Online-Modus. Wii Sports Club ist zunächst kostenlos downloadbar und kann für 24 Stunden uneingeschränkt getestet werden. Danach eröffnet sich dem Spieler die Wahl, einzelne Sportarten für jeweils € 9,99- zu erwerben oder einen Tagespass zu lösen, der alle Sportarten für 24 Stunden zugänglich macht und lediglich mit € 1,99- zu Buche schlägt.

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben