Apex Legends: Tipps für den erfolgreichen Einstieg ins Spiel

Apex Legends Tipps für den erfolgreichen Einstieg ins Spiel

Der Battle Royale-Shooter Apex Legends von den Titanfall-Machern erinnert an eine Mischung aus Overwatch, Call of Duty, Borderlands und PUBG. Eine absolut großartige Kombination! Gerade die ersten Matches können aber überfordern, da das Spiel komplex wirkt und Features besitzt, die man aus anderen Battle Royale-Games nicht kennt. Wir zeigen euch Apex Legends Tipps, mit denen ihr den Einstieg in das Game meistert.

Apex Legends: Tipps für den Einstieg

Bereits das umfangreiche Waffenarsenal macht es euch anfangs nicht leicht. Wir haben euch in diesem Beitrag die besten Waffen des Spiels zusammengefasst und falls ihr wissen wollt, mit welchen Einstellungen ihr die meisten FPS herausholen könnt, dann schaut am besten in diesen Text hinein. Der Vorteil, Apex Legends ist extrem einsteigerfreundlich. Warum klärt die folge Liste an Apex Legends Tipps, let’s go…

Aller Anfang ist leicht

1. Fallschaden

Als ersten unserer Apex Legends Tipps wollen wir euch verraten, dass es im Spiel keinen Fallschaden gibt. Ihr könnt von jeglichen Höhen springen oder hinunterfallen, ohne euch Sorgen machen zu müssen.

2. Teamkill

Es gibt auch keinen Teambeschuss, also kein “Friendly Fire”. Ballert was das Zeug hält, eure Mitspieler werden es euch danken.

3. Vaulten

Ihr könnt über Hindernisse nicht nur springen, sondern auch darüber klettern. Haltet dazu einfach die Sprungtaste gedrückt und euer Charakter beginnt mit dem Vaulten. Wenn ihr unter Beschuss steht, ist es übrigens auch sehr hilfreich in Deckung zu sliden. So verwirrt ihr eure Gegner und seid schwerer zu treffen.

4. Platz sparen

In der Anzeige rechts unten könnt ihr erkennen, welche Munition die ausgerüstete Waffe braucht. Beim Aufheben einer Waffe ist diese auch gleich geladen und einsatzbereit. Ihr könnt zwei Waffen mitnehmen und solltet daher auch maximal zwei verschiedene Arten von Munition im Gepäck haben. Das Inventar öffnet ihr mit der Tabulator-Taste. Alle Items mit einem roten Symbol in der Ecke können nicht mit eurer Ausrüstung verwendet werden. Mit einem Rechtsklick werft ihr das Zeug auf den Boden.

5. Welche Aufsätze passen wo drauf?

Wenn ihr über Aufsätze stolpert, macht euch keine Gedanken darüber, ob sie auf die Waffe passen könnten oder nicht. Wenn ihr ein Item anvisiert seht ihr in einer Anzeige, ob das Item nur mitgenommen werden kann, oder ob es direkt an einer Waffe ausgerüstet wird. Das passiert dann auch automatisch beim Aufnehmen. Ausgerüstete Aufsätze werden beim Wechsel der Waffe ebenfalls automatisch gewechselt.

6. Spotmaster

Alles markieren, immer! Standardmäßig könnt ihr mit dem Mausrad Dinge in der Umgebung markieren. Das sind Lootboxen, Gegner, beliebige Wegpunkte, Ausrüstung, die auf dem Boden liegt, etc. Mitspieler sehen die Markierung auf der Minimap und in der Welt aufscheinen. Außerdem meldet sich euer Charakter zu Wort, wenn ihr etwas spotted – die anderen Mitspieler wissen sofort Bescheid.

7. Viele, viele bunte Farben

Items, Waffen und andere Gegenstände sind mit Farben markiert. Die Reihenfolge der Wertigkeit beginnend mit dem niedrigsten lautet wie folgt: Weiß, blau, lila und gold. Vielleicht einer der wertvollsten Apex Legends Tipps: Goldene Ausrüstung schaltet zusätzliche Fertigkeiten frei und verbessert nicht unbedingt die Statuswerte. Die goldene Rüstung regeneriert sich vollständig wenn man jemanden exekutiert (= wenn er ausgeknockt auf dem Boden ist, hingehen und “E” drücken). Mit dem goldenen Helm laden sich die beiden Fähigkeiten des Charakters schneller auf. Mit dem goldenen Knockdown-Shield könnt ihr euch selbst wiederbeleben. Der goldene Rucksack ermöglicht es euch, Heilung schneller zu verwenden. Die goldenen Waffen Mastiff Shotgun und das Kraber 50 Cal können ihr Airdrops gefunden werden. In “High drop zones” findet ihr außerdem goldene Waffen, die bereits voll ausgerüstet sind.

8. Nicht downgraden

Wenn ihr die Beschreibung der Items lest, werdet ihr immer wissen, ob das am Boden liegende besser oder schlechter ist, als jenes, das ihr bereits ausgerüstet habt. Das Spiel wird euch beispielsweise daran hindern, einen schlechteren Rucksack mit einem besseren zu tauschen. Ihr könnt fröhlich und unbesorgt vor euch hin looten.

9. Wo droppen?

Der letzte unserer Apex Legends Tipps behandelt eine zentrale Frage, die sich bereits zu Beginn des Spiels stellt: Wo soll man droppen? Wenn ihr die Karte öffnet, seht ihr mehrere Dinge: Euer Flugzeug und dessen Flugroute, einen Kreis, der die “High drop zone” markiert, wo ihr sehr guten Loot findet, das Supply Ship und die Zone, wo es einen Supply Drop geben wird. Zu Beginn lohnen sich Orte, die etwas abgelegen sind. Andere Spieler / Trupps können in der Luft sehr gut anhand ihrer Farbstreifen ausgemacht werden.

1 KOMMENTAR

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben