Beyond: Two Souls angespielt

Im Rahmen der Game City, lud Sony, vergangene Woche, in den Playstation Truck, zu einer Beyond: Two Souls Präsentation. Niemand geringerer als der CEO, Guillaume de Fondaumière, des Entwicklerstudios Quantic Dream, erzählte uns über sein Spiel, beantwortete Fragen und posierte für Fotos.

 

Beyond: Two Souls ist der indirekte Nachfolger des Spiels Heavy Rain. Wieder wird es Quicktime Events geben und wieder wird man, durch sein Verhalten, starken Einfluss auf die Story nehmen. Im Unterschied zu Heavy Rain spielt sich Beyond innerhalb von 15 Jahren ab, was für die Entwickler eine Herausforderung darstellte.

 

Lange und aufwendige Entwicklung

So durchlebt man mit der Hauptfigur Jodie Holmes, quasi ihre gesamte Jugend. Zu Beginn ist sie zierliche acht Jahre alt, gegen Ende bereits stolze 23. Das erforderte viel Arbeit, so gibt es unzählige Modelle und Versionen von Jodie. Insgesamt wurde zirka 3 Jahre mit bis zu 175 Leuten gearbeitet. Davon verbrachte man 170 Tage mit Dreharbeiten und sagenhafte 70 Tage mit Full Body Performance. Dabei stecken die Schauspieler in einem Ganzkörperanzug, über Sensoren kann ein Rechner, ihre Bewegungen wahrnehmen und diese in Spielanimationen umwandeln. Bei der Full Body Performance, werden nicht nur Beine, Arme und Torax aufgezeichnet, sondern auch Gesichts- und Lippenbewegungen.

 3

In den Multiplayer mit Handy App

Beyond alleine zu spielen ist schon ein tolles Erlebnis, erzählte uns Guillaume de Fondaumière, aber noch spannender und interessanter wird es, wenn man jemanden findet, mit dem man diese Erfahrung teilen kann. Dies kann im Fall von Beyond auch jemand sein, der absolut nichts mit anderen Konsolenspielen am Hut hat, sogar jemand, der noch nie einen Dualshock Controller in der Hand hatte. In Beyond wird es möglich, das gesamte Spiel mit einer Handy App zu steuern. So kann ich beispielsweise Jodie spielen, während meine Freundin, Aiden über ihr Smartphone steuert. Diese App wird gratis angeboten und Android und iOS Usern zur Verfügung stehen. Natürlich betonte Guillaume noch im selben Satz, dass das Erlebnis mit dem Dualshock Controller wesentlich besser sei, die App ist aber für alle Antigamer, oder PC Freunde gedacht, die trotzdem Spaß an Beyond: Two Souls haben möchten.

 4

Vielschichtige Story mit über 20 Enden

Die Story ist wesentlicher und zentraler Bestandteil des Spiels. Die Identifizierung mit den Charakteren und die Anteilnahme an deren Leben sollen die Spieler fesseln und sie in eine wundervolle Welt entreißen, in der viele Abenteuer warten. Jede Szene soll gleichzeitig Spaß machen aber auch begeistern und beeindrucken. Der Weg ist das Ziel, betonte Guillaume immer wieder. Jeder Spieler wird sein eigenes Beyond erleben. Es gibt so viele Versionen und Möglichkeiten des Spiels, dass die Lieblingsszene des Einen, dem Anderen vielleicht gar nicht bekannt ist. Dabei stellt Guillaume auch in den Raum, die Entwickler haben von Heavy Rain gelernt, die Storywendungen gefinkelter zu verstecken. Die Spieler werden nicht merken, wann sie Einfluss auf den weiteren Spielverlauf nehmen. Von diesen Wendungen wird es schon ein paar geben, denn Beyond kann man auf über 20 verschiedene Arten beenden.

2

Vorbestellen könnt ihr das Spiel über Amazon:

Beyond: Two Souls – Standard Edition
Beyond: Two Souls – Steelbook Special Edition (Amazon exklusiv)

 

Nachdem wir das Spiel anschließend anspielen durften, bleibt mir eigentlich nur zu hoffen, dass die Zeit bis Oktober schnell vergeht. Hollywood Schauspieler William Dafoe und Ellen Page, haben ganze Arbeit geleistet und mit Beyond: Two Souls, wohl eines der letzten großen Playstation 3 Spiele geschaffen. Am 9. Oktober steht der Release des Spiels an und wir sind schon sehr gespannt, was noch alles auf uns zu kommt.

 

 

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben