Spider-Man: Silver Lining – Das wissen wir vom letzten DLC-Kapitel

Spider-Man Silver Lining - Das wissen wir vom letzten DLC-Kapitel
Quelle: Playstation

Das letzte Kapitel des DLC-Paket Spider-Man: Die Stadt die niemals schläft erscheint am 21. Dezember für die PS4! Wir haben zusammengefasst, was euch im finale erwartet.

 

Spider-Man hat sich glorreich auf die PS4 geschwungen und bekommt in seinem ersten DLC-Paket “Die Stadt die niemals schläft” noch mehr zu tun. Das letzte Kaptitel Silver Lining ist ab dem 21. Dezember zu haben und bringt Silver Sable zurück…

Spider-Man Silver Lining - Das wissen wir vom letzten DLC-Kapitel
Quelle: Playstation

Die Dame will Sable International-Ausrüstung zurückzugewinnen, welche ihr gestohlen wurde. Ohne die Hilfe von Yuri Watanabe muss sich die freundliche Spinne von nebenan auf ungewöhnliche Verbündete verlassen, um die Stadt zu beschützen.

Dabei gibt es knackige Inhalten. Es gibt neue Missionen, Gegnertypen, Verbrechen und Trophäen! Für noch mehr Action sorgen frische Herausforderungen sowie drei neue Anzüge. Einer davon ist aus dem neuesten Animationsfilm A New Universe.

Silver Lining ist im Playstation Store entweder einzeln oder im Paket mit den beiden anderen Kapiteln Der Raubüberfall und Revierkämpfe erhältlich. Wer sich das Hauptspiel samt Erweiterungen holen möchte, kann mit der Deluxe-Edition alles auf einmal einfangen.

Vorheriger ArtikelPokemon Let’s Go: Wesen ändern mit Hilfe der Wahrsagerin
Nächster ArtikelZum Fortnite Newsletter anmelden und eigenes Video bekommen
Seit über 3 Jahren darf ich mich schon Mitglied in der Redaktion von ZATC schimpfen und durfte News, Reviews und anderen Schabernack schreiben. Als Kind der legendären 90er waren Klassiker à la Final Fantasy , Metal Gear Solid und The Legend of Zelda meine treuen Weggefährten. Über Bioshock und Knights of the Old Republic ging es dann langsam auch zum PC. Die Skepsis gegenüber Spielebewertungen und fragwürdig positiven Reviews wurde mit dem Alter immer größer, weshalb letztlich die Entscheidung getroffen wurde, selber etwas zu unternehmen. Mit der festen Überzeugung, dass wir für unser Geld auch entsprechende Unterhaltung kriegen sollen, ist für mich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis wichtig. Halbfertige Spiele, faule Sequels und gebrochene Spielmechaniken zum Release gehören für mich bei kleinen, genauso wie bei großen Titel abgestraft, was die Bewertung angeht. Wenn Entwickler und Publisher unser hart verdientes Geld wollen, sollen ihre Spiele das auch wert sein.

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben