Die diesjährige Gamescom hatte nicht nur jede Menge Spiele, die bereits aus der E3 angekündigt wurden, sondern auch ein paar exklusive Enthüllungen. Darunter Little Nightmares II von Bandai Namco. Der Publisher hat aber noch mehr zu bieten. Wir waren bei der Präsentation und durften im Anschluss noch das ein oder andere Game anspielen. Seid gespannt auf unsere Hands-On-Berichte zu Dragon Ball Z: Kakarot und Code Vein. Darüber hinaus gibt es alle Neuigkeiten und Trailer von Bandai Namco.

Bandai Namco Neuankömmling: Little Nightmares II

Das gruselige Horror-Puzzle-Jump’n’Run Little Nightmares bekam auf der diesjährigen Gamescom seinen Nachfolger: Little Nightmares II. Hier spielt ihr nicht mehr Six mit dem gelben Mantel, denn sie ist verschwunden. Stattdessen schlüpft ihr in die Rolle von Mono, der sich durch furchteinflößende Level voller grausiger Charaktere einen Weg bahnen muss. Little Nightmares II kommt 2020 auf PS4, XBoxOne, PC und Switch.

Dragon Ball Z: Kakarot – Hands-On

Dragon Ball Fans unter euch werden sich auf diesen Titel sicherlich schon freuen. Anfang 2020 soll nämlich das Action-Adventure Dragon Ball Z: Kakarot erscheinen. In der Geschichte werdet ihr nicht nur mit Son Goku herumfliegen, sondern auch seinen Sohn Son Gohan aufwachsen sehen und ihr werdet in die Fußstapfen seines Vaters treten. Weitere spielbare Charaktere sind Vegeta und Picolo. Jenachdem mit welchem Charakter ihr Spielt, könnt ihr andere Sidequests freischalten. Wer die Geschichte von Dragon Ball Z kennt, wird hier auch auf bekannte Gesichter treffen. Neben den spielbaren Charakteren werdet ihr auch bis zu zwei Support-Charaktere in eurem Team haben, die jeweils ihre eigenen Angriffe haben und Unterstützung leisten können. Darunter befinden sich Krillin, Tien Yen und Chiaotzu.

Bandai Namco
Bild: Bandai Namco

Bei unserem Hands-On bei Bandai Namco haben wir sowohl das Kämpfen als auch den Abenteuermodus ausprobiert. Die Kämpfe sind so, wie man sie von Dragon Ball kennt: In der Luft, mit vielen Effekten und jede Menge Zeug was um euch herum passiert. Man muss natürlich erst einmal ins Gameplay reinkommen, denn es gibt extrem viele Möglichkeiten anzugreifen. Chi aufladen und ein Kamehameha losschießen, draufhauen oder Support-Fähigkeiten einsetzen. Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, machen die Kämpfe spaß. Ein wenig Enttäuschend hingegend war das, was wir von der Oberwelt gesehen haben. Diese ist riesig und wirkt sehr leer. Man kann mit seiner Wolke umherfliegen, aber auch am Boden herumlaufen. Dort findet man hin und wieder NPCs die Sidequests anbieten. Die angepriesenen Dino- und Drachenkämpfe haben wir aber nicht erleben können obwohl wir welche gefunden haben.

Bandai Namco presents: One Piece: Pirate Warriors 4

Und Bandai Namco präsentiert auch gleich einen neuen Trailer zum One Piece Warriors Spiel. Den könnt ihr euch unten anschauen. Das klassische Hack’n’Slay-Prinzip der Warriors Spiele findet ihr auch hier wieder. Enthüllt wurden neben Luffy als spielbaren Charakter auch folgende Kämpfer: Jimbei, Sanji, Ichiji, Niji, Yonji und Reiju. Pirate Warriors 4 versetzt euch Zeitlich in die Anfänge von One Piece und Ende mit den Abenteuern auf Whole Cake Island um Sanji und Big Mom.

Code Vein – Hands-On

Code Vein erscheint schon am 27. September auf PS4, XBoxOne und dem PC. In der Demo wurden wir gleich ins kalte Wasser geworfen und zusammen mit unserer Partnerin Io den ersten Gegnern gegenübergestellt. Io folgt uns dabei auf Schritt und tritt und heilt uns ein wenig. Wenn wir sie verlieren, ist es auch für uns bald aus. Die Musik erinnert ein wenig an Castlevania, das Level ist recht linear, hin und wieder gibt es aber doch auch ein paar kleine Abzweigungen zu entdecken. Das Action-Adventure von Bandai Namco kommt mit einer großen Portion Dark Souls-Gameplay, denn die Gegner sind hart und die Lebensleiste begrenzt. Daher mussten wir gut mit unseren Ressourcen arbeiten und die ein oder andere Stelle mehrmals wiederholen. Mir persönlich ist die Kamera ein wenig zu Nah an den Gegnern dran, was relativ unübersichtlich ist. Ihr könnt euch auch jederzeit selbst ein Bild von Code Vein machen, denn es gibt eine Demo für PS4 und XBoxOne.

Was gibt es sonst noch Neues von Bandai Namco?

Das war natürlich noch nicht alles. Gleich zur Gamescom wurde das Spiel RAD veröffentlicht. Es kommt aus dem Hause Double Fine, die bei Titeln wie Brütal Legend, Grim Fandango und Psychonauts schon mit guten Humor glänzen konnten. In der Post-Post-Apokalyptischen Welt entwickelt sich euer Charakter in einer besonderen Art und Weise weiter: Er mutiert. Auch demnächst verfügbar ist ein Teil der Dark Pictures Anthology, nämlich Man of Medan. Das Game von den Machern von Until Dawn verspricht eine packende Horror-Story. Mehr dazu erfahrt ihr in Kürze in unserer Vorschau.

Bandai Namco Games bei Amazon (vor-)bestellen:

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben