Bei unserem Gamescom-Termin beim polnischen Publisher Klabater konnten wir unsere Hände an Crossroads-Inn und Skyhill: Black Mist legen. Wir berichten euch in unserem Hands-On welche Eindrücke wir von beiden Titeln gewinnen konnten und alles andere, was ihr sonst noch wissen müsst. Übrigens: Help Will Come Tomorrow ist ein weiterer Titel aus dem Hause Klabater, den wir auf der Gamescom ausprobieren konnten.

Crossroads Inn – Tavernen-Simulator angespielt

Bereits im letzten Jahr haben wir euch von Crossroads Inn von der Gamescom berichtet. Wer den Tavernen-Simulator noch nicht kennt, darf gerne einen Blick auf unseren Bericht werfen um sich ein paar Zusatzinfos zu sichern. Dieses Jahr durften wir erstmals selbst Hand anlegen und uns ins Tutorial von Crossroads Inn werfen. In dem Simulator spielt ihr einen mittelalterlichen Tavernenbesitzer. Das bedeutet, ihr seid dafür verantwortlich eure Bar auszubauen, den Wünschen der Gäste zu entsprechen, Mitarbeiter bei Laune zu halten und Vorräte für günstige Preise zu beschaffen. Klingt machbar. Das ganze wird durch RPG-Elemente gekrönt. Denn oft begebt ihr euch in Gespräche mit Händerln und anderen NPCs, bei denen ihr mit Hilfe unterschiedlicher Fähigkeiten eure Interesen durchsetzen könnt. Es gibt eine umfangreiche Kampagne und natürlich auch die klassischen „Survival-Modes“.

Klabater Crossroads Inn
Bild: Klabater

Das Tutorial von Crossroads Inn führte uns durch alle notwendigen Optionen des Spiels: Es wurde erklärt, wie man Räume baut und sie richtig einrichtet. Wie Rezepte in der Taverne anbieten kann und welche Vorräte man dafür benötigt. Wie man Angestellte einstellt und ihnen Aufgaben zuweist. Es gibt viel zu entdecken und einzustellen. Je größer die Taverne wird, desto eher ist dies auch notwendig. Jenachdem wen man Anstellt und wie man die Taverne einrichtet, werden unterschiedliche Bevölkerungsschickten angelockt. Auch die RPG-Mechanik konnten wir ausprobieren und finden das System ganz gelungen. Denn jenachdem welche Antwortoption man auswählt, trainiert man seine Gewandheit in dieser Sprechweise (z.B. Bedrohen, Überreden, Inspirieren). Das Tutorial spielte sich schon sehr flüssig. Mehr kann man erst in der Vollversion herausfinden. Die kommt bereits am 18. Oktober für den PC (auch Linux!) und wird etwa 19€ kosten. Außerdem ist auch eine deutsche Sprachausgabe geplant.

Bild: Klabater

Skyhill: Black Mist

Ein weiterer Titel, den wir bereits anspielen konnten war Skyhill: Black Mist. Das originale Skyhill hat bereits viele Fans und wird demnächst auch auf der Nintendo Switch released. Der neue Skyhill-Teil knüpft an dem Gefühl seines Vorgängers an und wirft euch diesmal nicht in ein großes Haus, sondern gleich einen großen Gebäudekomplex. Dieser ist von der Firma Skyhill Inc. Ihr selbst seid ein Mitarbeiter und kürzlich in eine luxuriöse Wohnung gezogen. Doch dann bekommt ihr einen panischen Anruf eurer Tochter: Seltsame Kreaturen fangen an Menschen zu töten und ein dunkler Nebel zieht auf. Ihr macht euch auf um eure Tochter da raus zu holen. Skyhill: Black Mist lässt euch aus der isometrischen Perspektive den Gebäudekomplex der Skyhill Inc. erkunden. In unserer halbstündigen Demosession haben wir den Anfang des Spiels ausprobieren können.

Klabater
Bild: Klabater

Beim Erkunden könnt ihr Gegenstände wie Munition finden. Oder Scherben mit denen ihr Gegenstände herstellen könnt, mit dem ihr Monster unbemerkt ausschalten könnt. In der Demo erhalten wir zunächst den Anruf unserer Tochter und laufen dann durch die Wohnung und durchsuchen alles. Bisher war alles recht linear, so dass wir uns gut zurechtgefunden haben. Dann trafen wir auf die ersten Monster. In Skyhill muss man sparsam mit seinen Ressourcen sein. Kugeln nur im Notfall verschießen. Stattdessen haben wir uns häufig in Schränken versteckt und Monster aus dem Schatten heraus überwältigt. Man muss ein wenig ausprobieren um den besten und sichersten Weg zu finden. Leider waren die Speicherpunkte noch nicht richtig gesetzt, weshalb das Ausprobieren ein wenig frustrierend war. Dies soll in der Vollversion natürlich noch ausgebessert werden. Skyhill: Black Mist soll noch dieses Jahr auf PS4, XBoxOne, PC und der Switch kommen.

Bild: Klabater

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben