Assassin’s Creed III Remastered erscheint Ende März mit diesen Inhalten

Assassin`s Creed Remastered erscheint am 29.März.2019
Bild: Ubisoft

Ubisoft kündigte den Release von Assassin’s Creed III Remastered für Playstation 4, Xbox One sowie für den PC an. Mit zahlreichen grafischen Änderungen und verbesserten Gameplay kann die amerikanische Revolution in der Rolle des Connors oder Aveline ganz neu miterlebt werden. Assassin’s Creed III Remastered ist entweder als Stand-Alone Titel oder als Teil des Assassin`s Creed Odyssey Season Pass ab dem 29. März erhältlich.

Die Entwickler von Ubisoft Barcelona bieten eine neuartige Version des vollständigen Spiels Assassin‘s Creed III, das die Einzelspieler-Mission Benedict Arnold und Versteckten Geheimnissen, die Tyrannei von König Washington und Assassin’s Creed III Liberation Remastered beinhaltet. All das wird in HDR, 4K mit einer verbesserten Grafik Engine, schöneren Texturen und optimierter Gameplaymechanik angeboten.

Assassin’s Creed Remastered Inhalte

In Assassin`s Creed III Remastered schlüpfen die Spieler entweder in die Rolle von Connor oder Aveline und unterstützen diese in einem erbitterten Kampf um die Freiheit. Als Schauplatz hierfür dient das Amerika aus dem 18 Jahrhundert, welches sich mitten in der amerikanischen Revolution befindet.

Connors Story beginnt in seiner Kindheit, welche mehr und mehr durch die blutige Revolution bedroht wird. Nach der Zerstörung seiner Heimat begleitet ihr Connor Schritt für Schritt auf seinem Weg zum Meisterassassinen. In der Geschichte von Aveline wird der Freiheitskampf in einer separaten Story an Schauplätzen wie der Stadt New Orleans die am Rande einer Rebellion steht fortgeführt.  

Im DLC Tyrannei von König Washington muss Connor wiederum, dem machtverfallenen George Washingtion seines Thrones berauben, um dem Land die langersehnte Freiheit zurückzugeben.

Vorheriger ArtikelApex Legends Knife – So schaltet ihr das geheime Messer frei
Nächster ArtikelDas sind die neuen Gaming-Headsets der G-Reihe von Logitech
Mit Crash Bandicoot für die Playstation und Donkey Kong für den Super Nintendo hat für mich damals alles angefangen. Auch wenn bei mir im Laufe der Zeit die Konsole dem Computer wich und aus Jump 'n' Run-Titeln, MMORPGS und Shooter wurden, ist eines unverändert geblieben: Die Freude nach gefühlt hunderten von Stunden und zeitweiliger Abwesenheit von Sonnenstrahlen ein Spiel durchgespielt zu haben. Das und die Möglichkeit, aktiv in ein Spielgeschehen einzugreifen, mitreißende Ingame-Musik, bis hin zum Kennenlernen neuer faszinierender Charaktere in der realen wie virtuellen Welt, haben dazu geführt, dass das Zocken bis heute zu einer meiner größten Leidenschaften gehört.

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben