Der neue Pro Fishing Simulator ist da! Das sind die Feature

Der neue Pro Fishing Simulator ist da! Das sind die neuen Feature
Quelle: Bigben Interactive

Wem Angeln im Winter zu kalt ist, kann ab sofort den Pro Fishing Simulator spielen! Hier findet ihr alle Infos zu den neuen Feature und den Launch-Trailer.

 

Mit Simulatoren für den Ackerbau, die Feuerwehr und auch als Polizist im Namen des Gesetzes, geht es nun an zu einem etwas ruhigerem Sport: Angeln! Der Pro Fishing Simulator ist ein Sportangel-Simulator, den ihr gemütlich daheim spielen könnt. Dabei will er mit neuen Feature locken.

Der neue Pro Fishing Simulator ist da! Das sind die neuen Feature
Quelle: Bigben Interactive

“Fishing relaxes me, it’s like yoga…

…except I still get to kill something.” sagt Angel-Legende Ron Swanson. Im Pro Fishing Simulator könnt ihr Angelplätze auf der ganzen Welt besuchen, über 75 Fischarten fangen und euch mit einer Reihe von Ausrüstungsgegenständen wappnen. Mit dabei sind bekannte Marken wie Strike King, Lew’s und Vision..

Zu den Feature zählen:

  • Neun Angelreviere basierend auf Orten in der ganzen Welt – von den Seychellen über den Schwarzwald bis Colorado
  • Sechs Angeltechniken wie Posenfischen, Fliegenfischen, Leinenfischen, Rutenangeln, Grundangeln und Bootangeln.
  • 79 Fischarten, alle realisitsch nachgestellt
  • Über 100 Ausrüstungsgegenstände offizieller Marken
  • Tutorials für Einsteiger und Profis
  • ein Wiki, um sein Wissen über Fische zu erweitern
  • über 100 Herausforderungen
  • Wochen- und Saison-Herausforderungen

 

Falls ihr euch Entspannung und Spaß beim Angeln vorstellen könnt, gibt es hier gleich den Launch-Trailer zum anschauen:

 

Der Pro Fishing Simulator ist ab sofort für die PS4, Xbox One und den PC erhältlich.

Vorheriger ArtikelPokémon Let’s Go Mondsteine finden und farmen
Nächster ArtikelBattlefield V im Test
Seit über 3 Jahren darf ich mich schon Mitglied in der Redaktion von ZATC schimpfen und durfte News, Reviews und anderen Schabernack schreiben. Als Kind der legendären 90er waren Klassiker à la Final Fantasy , Metal Gear Solid und The Legend of Zelda meine treuen Weggefährten. Über Bioshock und Knights of the Old Republic ging es dann langsam auch zum PC. Die Skepsis gegenüber Spielebewertungen und fragwürdig positiven Reviews wurde mit dem Alter immer größer, weshalb letztlich die Entscheidung getroffen wurde, selber etwas zu unternehmen. Mit der festen Überzeugung, dass wir für unser Geld auch entsprechende Unterhaltung kriegen sollen, ist für mich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis wichtig. Halbfertige Spiele, faule Sequels und gebrochene Spielmechaniken zum Release gehören für mich bei kleinen, genauso wie bei großen Titel abgestraft, was die Bewertung angeht. Wenn Entwickler und Publisher unser hart verdientes Geld wollen, sollen ihre Spiele das auch wert sein.

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben