Die zweite Erweiterung von Trials Rising, Crash & Sunburn, ist ab dem 10. September erhältlich. Wir haben den neuen DLC im Rahmen der gamescom auf Einladung von Ubisoft bereits anspielen können, und berichten euch über die Inhalte und wie sich diese spielen.

Trials Rising DLC Crash & Sunburn Vorschau

Der zweite Trials Rising DLC Crash & Sunburn schickt fügt insgesamt 37 neue Strecken hinzu, die auf der ganzen unteren Erdhalbkugel verteilt sind. Ihr fahrt durch den Amazonas-Regenwald, zu Inka-Ruinen, auf Safari und in die Antarktis. Neben den neuen Strecken gibt es natürlich auch wieder neue Outfits, wie das Jungle Explorer Outfit, für eure Fahrer – und neue Fahrzeuge dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen.

Trials Rising DLC Crash und Sunburn Screenshot

Neue Funbikes

Zwei neue Fun-Bikes sollen für spielerische Abwechslung sorgen und das Können der Spieler auf die Probe stellen. Die Schildkröte verfügt über einen Überrollbügel, der den Fahrer unter allen Umständen schützt und ihm eine neue Art zu Fahren bietet. Das Alpaca fordert die Spieler auf, das Handling des Bikes mit dem Frontantriebs komplett zu überdenken.

Angespielt & Eindruck

Wir haben den Trial sRising DLC Crash & Sunburn auf der gamescom im Rahmen eines Pressetermins bei Ubisoft bereits anspielen dürfen. Persönlich bin ich seit langem ein Fan des Spiels. Für mich ist die Erweiterung deshalb eine willkommene Erfrischung. Vor allem der Vorderradantrieb des neuen Bikes sorgt für ganz neue Möglichkeiten. Die Strecken sind wie gewohnt nach Schwierigkeitsgraden sortiert und bieten sowohl für Einsteiger als auch Profis eine gelungene Mischung aus Herausforderung und Spielspaß.

Trials Rising DLC Crash & Sunburn
Bild: Ubisoft

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben