Wir haben auf der diesjährigen Gamescom 2019 die Gelegenheit bekommen, den bald erscheinenden Titel Borderlands 3 von Gearbox anzuspielen. In unserer Vorschau verraten wir euch, wie die Borderlands 3 Proving Grounds funktionieren und was ihr dazu wissen müsst.

Borderlands 3 Proving Grounds in der Vorschau

Zu Beginn unserer 30-minütigen Demo am gamescom-Stand von 2K durften wir uns einen der neuen Helden aussuchen und diesen gleich mal mit 30 Skillpunkten ausstatten. Nach einer kurzen Erklärung zu unserem Helden wurden wir auch schon in die neuen Borderlands 3 Proving Grounds geworfen.

Innerhalb dieser hat man 30 Minuten Zeit um 3 Bereiche voller Gegner und einen Boss zu besiegen. Im Zuge des Gemetzels könnt ihr nicht nur eure Fertigkeiten unter Beweis stellen, sondern könnt dabei auch noch ein paar gute Ausrüstungsgegenstände ergattern.

Saftige Belohnungen

Dabei gilt, je schneller und besser man beim Säubern der Bereiche ist, desto besser fallen die Belohnungen aus. Um im neuen Spiel auf die Borderlands 3 Proving Grounds zu kommen, muss man sich zuerst im Laufe des Spiels als „würdig“ erweisen.

Bereits davor hat man in Borderlands 3 die Möglichkeit, sich das passende Kleingeld für die Ausrüstung zusammen zu sparen. In den sogenannten „Circle of Slaughter Arenas“ kann man im Kampf um Leben und Tod ein sattes Preisgeld kassieren. In diesen Arenen gilt es 5 Runden mit Wellen von Gegnern zu überstehen, um an das Preisgeld zu kommen. Falls das nicht fordernd genug ist, kann man zusätzlich noch die Bonusherausforderungen erfüllen und so gleichzeitig Mr.Torgue beeindrucken der einigen von euch sicherlich noch ein Begriff sein wird.  

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben